Der Bundestag am Scheideweg

https://www.achgut.com/artikel/der_deutsche_corona_massnahmenterror_

In Frankreich hat Emmanuel Macron … das Ende der Pandemie verkündet. In Dänemark hat die Regierung die Corona-Impfung für unter 18-Jährige weitgehend verboten. Und in England wird mittlerweile recht offen diskutiert, welch verheerende Auswirkungen die Maßnahmen hatten, einschließlich des Todes von mehr Menschen als offiziell mit positivem “Corona-Test” verstorben sind. Auch in Deutschland gibt es immer wieder Versuche, darauf hinzuweisen, wie schädlich der staatliche Maßnahmenterror gerade für Kinder ist, eben erst wieder gezeigt in einer Studie der DAK. Und dennoch plant die Bundesregierung, ungeachtet all dieser mittlerweile überwältigenden Evidenz … genau solche Maßnahmen, und zwar in vieler Hinsicht in noch schärferer Form als in den letzten beiden Wintern, am 8. September durch den Bundestag abnicken zu lassen. 

Jeder Abgeordnete, der am 8. September für die Verlängerung der Corona-Maßnahmen stimmt, ist persönlich verantwortlich für das menschliche Leid, das dadurch verursacht wird, schreibt Andreas Zimmermann, der Autor des verlinkten Artikels.

Und darin kann man ihm nur beipflichten. Bedenkt man insbesondere, dass mittlerweile durch eine Vielzahl internationaler Studien felsenfest belegt ist, dass höchstens 6% der als Corona-Tote Gezählten tatsächlich an Corona gestorben sind, die anderen 94% jedoch „mit“, dann wird der entsetzliche Schaden, den die sinnlosen (vgl. die „Inzidenzen“ im Sommer 2021 und die des Jahres 2022) Maßnahmen an uns und vor allem unseren Kindern angerichtet haben, sogar noch viel grauenhafter und trauriger.

Falls also der Bundestag in knapp einer Woche tatsächlich dieses unmenschliche und verblödete Regime des Schreckens fortschreibt, wird man ihn als terroristische Vereinigung ansehen müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.