Elon Musk widerspricht dem Mythos der Überbevölkerung

https://www.wochenblick.at/allgemein/musk-warnt-vor-bevoelkerungszusammenbruch-und-widerspricht-mythos-der-ueberbevoelkerung/

Elon Musk widerspricht nicht nur den ideologischen Vertretern der Überbevölkerungsthesen, sondern warnt auch vor einem Bevölkerungszusammenbruch, der in westlichen Staaten sowie Japan oder China aufgrund der niedrigen Geburtenraten schon jetzt absehbar ist. Die Überalterung und Reduktion der Bevölkerung könnten bald ein globales Problem werden.

Würde man alle knapp 8 Milliarden Menschen der Welt nach Österreich verbringen, hätte dort jeder 11qm Platz. Raum ist also nicht das Problem, und in die Höhe bauen kann man ja außerdem. Auch die landwirtschaftlich nutzbaren Flächen der Erde würden an sich ausreichen, sogar 30 Milliarden Menschen zu ernähren. Unser Hungerproblem ist also durch fehlerhafte Verteilung und gewissenlose Verschwendung verursacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.