Batmans Tränen kümmern die Grünen nicht

https://aktuelle-nachrichten.app/fledermaus-massaker-durch-windraeder-die-folgen-gruener-umweltpolitik/

Dass Windräder aufgrund ihrer vollkommenen Abhängigkeit vom Wetter nicht nur untauglich sind, in einer unbeständigen Windregion wie Deutschland die Energieversorgung flächendeckend sicherzustellen, und dass daran auch eine – umweltzerstörerische und landschaftsverschandelnde – Vervielfachung der installierten Kapazitäten nichts ändert, ist mittlerweile hinlänglich bekannt. Doch der unbeirrte grünideologische Siegeszug der Windräder sorgt auch für ein regelrechtes Massaker unter verschiedenen Tierarten … Im Umfeld von Windrädern gibt es generell weit weniger Vögel … doch vor allem auch Fledermäuse fallen ihnen zum Opfer. Dies wiederum führt dazu, dass sich schädliche Insekten … rasant vermehren, die ansonsten von den Fledermäusen gefressen würden.

Das dringende Ziel der Grünen scheint es zu sein, die Erde in einen Friedhof zu verwandeln. Nicht nur in einen der Menschen, sondern in einen allen Lebens.

Und um dieses Ziel zu erreichen, muss offenbar zuerst die Wirtschaft vollständig zerstört werden. Die Abhängigkeit von China bei den sog. „erneuerbaren Energien“ – mit ihrem absurden Verbrauch an Rohstoffen, dem Umweltfrevel bei ihrem Abbau und der Kinder-Sklavenarbeit dafür – liegt bei 95%.

Während man also von Russland überhaupt nichts mehr importieren will wegen Menschenrechten, und dafür beliebiges Leid der eigenen Bevölkerung in Kauf nimmt, hat man sich in eine noch viel größere, fast absolute, Abhängigkeit von China begeben – das mit den Organen von politischen Häftlingen Handel treibt, einen Genozid gegen die Uiguren begeht, Tibet seit Jahrzehnten völkerrechtswidrig annektiert hat wie Russland die Ukraine, gegen die Tibeter eine Politik der rücksichtslosen ethnischen Säuberung betreibt, und auch sonst, siehe die ultrabrutalen „Lockdowns“ in Shanghai wegen der unsäglichen und (gegen ein Atemwegsvirus) unbeschreiblich blöden Zero-Covid-Strategie, die Menschenrechte aller Bürger mit Nagelstiefeln tritt.

Die Politik der Grünen ist entweder völlig wahnsinnig, oder sie verfolgt ein ganz anderes Ziel als sie vorgibt … das eines globalen Friedhofs?

Die Grünen waren einmal eine großartige Partei mit sehr wichtigen und edlen Zielen. Irgendwann, ich vermute, das wird so um die Zeit des Jugoslawien-Krieges gewesen sein, wurden sie jedoch linksradikal unterwandert, und arbeiten seither mit aller Kraft nur noch für die völlige Zerstörung der Gesellschaft. Denn aus deren Ruinen soll auf wundersame und unerklärliche Weise plötzlich das sozialistische Utopia hervorspringen – das alte und sattsam bekannte Denkmuster der Menschenschlächter, seien es Mao, Stalin, Pol Pot, Kim Il-sung, Mugabe, oder jeder andere kommunistische Führer.

Denn wirklich und endgültig gleich sind wir alle erst im Tod.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.